Stadtansicht Ellwangen

Ledergasse

Sing mit der Hinteren Ledergasse

Ganz Aktuell:

Am Samstag, den 4.2.2012 ist es soweit: DAS Highlight der Faschingssaison 2012: Ein Liederabend in der Ellwanger Stadthalle mit der Laienspielschar hintere Ledergasse.

Der Kartenvorverkauf läuft bereits auf vollen Touren, es sind nur wenige Millionen Karten erhältlich - Seien sie also schnell, wenn Sie dabei sein wollen am Samstag - wenn es heisst:

Sing mit der Hinteren Ledergasse.

Die Veranstaltung beginnt um 19:30, Saalöffnung ist ab 19:00. Auf dem Programm stehen die beliebten Ledergassenhauer der letzten Jahrzehnte. Brauchtumstypische Kleidung ist erwünscht.

 

 

 

Neue CD - die Dritte

Es ist soweit: Die neue CD ist fertig.

 

In unermüdlicher Arbeit haben es Andreas, Stoffel und Franze zusammen mit den allen anderen wieder geschafft: rechtzeitig zur Faschingssaison 2012 ist die neue CD fertig geworden.

Enthalten sind die meisten der neuen Lieder - diejenigen, die bisher noch nicht auf CD erhältlich waren.

Die CDs können bei Juwelier Hunke und bei Zigarren Sperrle gekauft werden

Hauptabteilungsleiter Humor, Franz Brenner

Die Laienspielgruppe aus der Hinteren Ledergasse -

Eine kurze Einführung

 

 

"Lederleder Gass, Gass, Gass,

Lederleder Spass, Spass, Spass,

Lass das Bärle los."

(aus einem Liedtext)

 

Tradition ist die Illusion von Permanenz und eine Laienspielgruppe der Versuch einen Sonntagabend lang Unverderblichkeit zu simulieren. Dazu braucht es die Fastnacht und einen extraterritorialen Ort der Verzauberung: die Hintere Ledergasse, eingerahmt von Pfarrgasse und Marienstrasse. Die Hintere Ledergasse ist ein geographischer, ein spiritueller und ein musikalischer Ort der Poesie, wie es ihn nur in Ellwangen geben kann, wo Heiterkeit, Weltoffenheit und geräumiges Denken bekanntlich erste Bürgerpflichten sind.

 

Zur Laienspielgruppe gehören seit mehr als 500 Jahren 387 eingetragene Mitglieder in 54 Abteilungen. Mitglied werden ist einfach: Aufgenommen wird, wer in der Hinteren Ledergasse gezeugt und geboren wurde, evangelisch und linkshändig ist und einen Onkel aus Jagstzell hat.

 

Alternativ dazu kann ein Aufnahmekandidat auch an einem Sonntagabend im Februar eine rote Nase mitbringen, dann drückt der Hauptabteilungsleiter "Humor" Franz Brenner (Junior) meistens mal ein Auge zu. Humor ist nämlich nicht alles, sagt er häufig, aber ohne Humor ist alles nichts in der Hinteren Ledergasse.

 

Und den brauchen die Sänger und Sängerinnen auch bei dem zu bewältigenden Liedgut, das sich in den letzten Jahren angesammelt hat. Endlich ist es der Hinteren Ledergasse gelungen ein Stück Geschichte zu dokumentieren. Einige der traditionellen Ledergassenhauer sind nun auf einem Tonträger versammelt und demnächst in Ellwangen erhältlich. Sie sind vor allem auch eine Hommage an all die Narren, die der Laienspielgruppe in den Wirtschaften und Gassen durch ihre freundliche Begeisterung so viele unvergessliche Momente beschert haben. Die Tonaufnahmen sollen zum einen zum Mitsingen und mitschunkeln anregen und die Verse in die Köpfe und Herzen tragen. Zum anderen sollen sie die Zärtlichkeit der Jugend und den Glauben an die Europäische Union befördern.

 

Ellwangen, Hintere Ledergasse, im Januar 2005