Stadtansicht Ellwangen

Langres

König Dübeli regiert nun auch in Langres. Zumindest für einen Tag, denn am Wochenende 20/21.6.09 gastierte die Hintere Ledergasse auf Einladung der Langreser Stadtverwaltung in der Ellwanger Partnerstadt. Mit den Liedern 'Kuttelsupp', 'Spätzle mit Soß' oder 'Tohuwabohu' begeisterte die mit 30 Mann, Frau und Kindern angereiste Gruppe die Langreser Bürgerinnen und Bürger in den Gassen und auf den Plätzen der historischen Altstadt. Auf dem zentralen Place Diderot wurde spontan getanzt, geschunkelt und mitgeklatscht, als die Ellwanger Gruppe um Andreas Hunke, Franz Brenner und Martin Unfried in farbenfrohen Kostümen ihre Klassiker zum Besten gaben.

Anlaß für die Einladung nach Langres war die in Frankreich landesweit gefeierte Fete de la musique, ein Musikfestival das jeweils am 21. Juni in allen französischen Städten gefeiert wird. Einen Auftritt bestritt die Gruppe auch außerhalb der Stadtmauern: Im benachbarten Dörfchen Brevoines hatten die beiden Dorfvereine um einen zusätzlichen Auftritt der Hinteren Ledergasse gebeten. Doch nicht nur in Brevoines, sondern auch in den Gastfamilien und bei den Mitgliedern des Langreser Partnerschaftskomitees erlebten die Mitglieder der Hinteren Ledergasse und Anselm Grupp als offizieller Vertreter der Ellwanger Stadtverwaltung eine herzliche Gastfreundschaft.

Perfekt war hingegen einmal mehr die gelungene Vorbereitung des Aufenthalts durch Chantal Andriot, der Kulturreferentin der Stadt Langres, sowie die großzügige Unterstützung durch das neu gebildete Langreser Partnerschaftskomitee, Hier waren es vor allem der neue Präsident, Dominique Guéniot, und Eric Masselier, welche der Gruppe mit Rat und Tat zur Verfügung standen.

Nach Langres möchten König Dübeli und die Hintere Ledergasse im nächsten Jahr auch Ellwanges Partnerstadt in Italien, Abbiategrasso, beglücken. Hierfür wurden bei der Féte de la musique bereits erste Kontakte mit einer italienischen Band geknüpft, die wiederum zum Maillenium nach Ellwangen eingeladen werden soll.